Aufgrund davon dass sich unsere Kanzlei in Breslau befindet, sind wir auf dem Gebiet der Woiwodschaft Niederschlesien aktiv. Das in den letzten Jahren erworbene Wissen und Erfahrungen ermöglichen es uns, sich mit Zivil-, Straf- und Handelssachen im ganzen Land zu befassen. Wir glauben, dass eine frühzeitige Diagnose des Rechtsproblems eine effektive Lösung ermöglicht und die in Zukunft zu erwartenden Verluste deutlich reduzieren kann.

Jakub Orłowski, Rechtsanwalt, Breslau

Partner in der Anwaltskanzlei, Rechtsanwalt – Breslau und ganz Polen

Jakub Orłowski machte seine ersten Schritte in der juristischen Ausbildung an der Universität Łódź. Hier absolvierte er die Fakultät für Recht und Verwaltung und schrieb dann bei Professor Wojciech Katner seine Masterarbeit. Seine juristische Berufserfahrung sammelte er während des Praktikums in der in Breslau tätigen Anwaltskanzlei JKG Sp. J. unter der Aufsicht von Rechtsanwalt Krzysztof Kaźmierczak. Sein Refendariat machte bei der Bezirksanwaltskammer Breslau.

Derzeit nimmt der Rechtsanwalt an einem Doktorandenseminar an der Fakultät für Recht, Verwaltung und Wirtschaft der Universität Breslau teil. Das Seminar wird von Professor Józef Frąckowiak geleitet und vom Lehrstuhl für Wirtschaftsrecht organisiert. Sein berufliches Interesses gilt Straf- und Wirtschaftsfällen sowie aufgrund seiner Aktivitäten am Lehrstuhl für Handelsrecht an der Fakultät für Recht, Verwaltung und Wirtschaft der Universität Wrocław auch den Problemen des Handelsrechts.

Rechtsanwalt Jakub Orłowski betreut seine Mandanten sowohl auf Polnisch als auch Englisch.

Neben seiner beruflichen Tätigkeit interessiert sich Jakub Orłowski auch für Sportklettern und Auto-Rallyes.

Maciej Mikuliszyn, Rechtsanwalt, Breslau

Partner der Anwaltskanzlei, Rechtsanwalt – Breslau und ganz Polen

Im Rahmen seiner zweigleisigen Ausbildung absolvierte der Jurist die Fachrichtung Unternehmensführung an der Wirtschaftsuniversität Posen und erwarb Rechtskenntnisse an der Juristischen Fakultät der Adam-Mickiewicz-Universität Posen. Er absolvierte sein Referendariat bei der Anwaltskammer Wrocław, unter der Leitung von Mateusz Szymański. Seine notwendigen, praktischen Rechtskenntnisse erwarb er während der Arbeit in einem internationalen FMCG-Unternehmen.

Diese Kombination aus zwei Bereichen: Wirtschaft und Recht ermöglicht ihm problemlosen Umgang mit dem Handels- und Wirtschaftsrecht. Der Anwalt beschäftigt sich auch mit dem Vertragsrecht.

Derzeit ist Maciej Mikuliszyn Mitglied der Anwaltskammer Breslau. Seine Freizeit widmet er leidenschaftlich: der Musik und dem Motorsport – er ist Rallye-Pilot (Peugeot 206 RC).

Der Anwalt betreut seine Mandanten in polnischer und englischer Sprache. Zusätzlich verfügt er über ein LCCI – EFB Zertifikat.

Aleksandra Poks-Wielosik

Rechtsanwältin

Absolventin der Fakultät für Recht, Verwaltung und Wirtschaft an der Universität Wrocław – sie hat Studium der Rechtswissenschaften im Jahre 2015 abgeschlossen und sie erhielt den Titel „Magister iuris“, nachdem sie im Lehrstuhl für Zivilprozessordnung unter dem Titel „Mediation als eine alternative Methode der Beilegung von Streitigkeiten im Zivilverfahren” verteidigt hatte. Darüber hinaus hat sie im Jahre 2014 das europäische Recht an der Universität in Gandow im Rahmen des Studentenaustauschs vertieft. Zurzeit ist sie in die Liste der der Anwaltskammer in Wrocław eingetragen.

Aleksandra hatte ihre ersten beruflichen Erfahrungen bereits während der Studienzeit und dann hat sie sie erweitert, indem sie das Anwaltsreferendariat in der Anwaltskammer in Wrocław abgelegt hat, geführt durch den Anwalt Piotr Stajniak. Während des Anwaltsreferendariats erwarb sie auch das Zertifikat TOLES Higher (Test of Legal English Skills Higher).

Sie spezialisiert sich vor allem auf das Zivilrecht mit einer besonderen Berücksichtigung des Familienrechts sowie – im weitesten Sinne – auf Straf- und Wirtschaftsrecht. Ihre Pflichten übt sie in Polnisch und in Englisch aus.

In der Freizeit beschäftigt sie sich mit Wakeboarding, Ballet und Reisen. Darüber hinaus mag sie Hunde; sie besitzt Rassenhunde Thai Ridgeback Dog, welche an zahlreichen Hunderassen-Ausstellungen teilnehmen und Titeln erhalten.


Natalia Tomczak

Aplikant adwokacki

Absolwentka Wydziału Prawa Administracji i Ekonomii na Uniwersytecie Wrocławskim. Tytuł magistra prawa uzyskała w 2017 r. po złożeniu w Katedrze Prawa Karnego Wykonawczego pracy pt.: „Badania osobopoznawcze w toku wykonywania kary pozbawienia wolności”. Od stycznia 2018 r. jest aplikantem adwokackim w Izbie Wrocławskiej pod patronatem adw. Macieja Mikuliszyna. Praktyki zawodowe odbywała w Kancelarii Komornika Sądowego Wiesława Masłowskiego przy Sądzie Rejonowym w Opocznie, a także w Prokuraturze Rejonowej w Opocznie. Z Kancelarią Orłowski&Mikuliszyn jest związana od listopada 2016 r.

Obszarem jej zainteresowań prawnych jest prawo karne, w szczególności prawo karne wykonawcze, ale również prawo cywilne i prawo handlowe.

Czas wolny poświęca na zgłębianiu tematyki zdrowego stylu życia. Ponadto interesuje się psychologią, w szczególności zagadnieniem wywierania wpływu społecznego. Jej pasją jest również gotowanie.